Blog

Ischiasbeschwerden und das Piriformis Syndrom – 1-Tagesworkshop zum Buch!!!

6. MĂ€rz 9-17 Uhr / AcuMax Med AG – Bad Zurzach

ZUR ANMELDUNG

Kleiner Muskel, grosses Problem – ein bewegungsorientierter Behandlungsansatz. Wer an unspezifischen RĂŒckenschmerzen leidet, denkt zunĂ€chst einmal an die Bandscheibe. Aber der Grund dafĂŒr kann ein ganz anderer sein! NĂ€mlich ein verhĂ€rteter oder entzĂŒndeter Muskel, der aufgrund seiner direkten Lage am Ischiasnerv fĂŒr Schmerzen sorgt. Der Piriformis-Muskel (Piriformis) liegt gut versteckt unter der GesĂ€ssmuskulatur und zĂ€hlt zu den HĂŒftmuskeln, die den Oberschenkel bei gestreckter HĂŒfte nach aussen rotieren lassen. Bei gebeugter HĂŒfte wird er als Abduktor aktiv und lĂ€sst den Oberschenkel nach innen rotieren. Allein diese Tatsache macht den Muskel besonders. Eine weitere Besonderheit ist sein direkter Verlauf am Ischiasnerv. Ist der Piriformis durch Unter-, Über- oder Fehlbelastung verhĂ€rtet oder entzĂŒndet, entsteht ein Engpass. Der Muskel drĂŒckt auf den Nerv. Einmal gereizt, strahlt dieser dann Schmerz in GesĂ€ss und Beine aus. Dieses muskulĂ€re Problem stellt jedoch keine Einbahnstrasse dar.

Inhalt

  • Anatomie
  • Anamnese
  • Detonisierende Übungen zur Schmerzlinderung
  • Einsatz von Faszienrolle und Co.
  • Mobilisation HĂŒfte und Becken
  • Gluteale Aktivierung

Ziele

  • Sie können dank erweiterten bewegungstherapeutischen HandlungsfĂ€higkeiten Kunden oder Patienten individuell und effektiv bei der Behandlung unterstĂŒtzen.
  • Sie verstehen die Ursachensuche und somit das langfristig erfolgreiche Management des Beschwerdebildes.